Der Dämon von Dover

| 11. Januar 2021 |

Diese Kreatur, welche man in den USA als “Dover Demon” bezeichnet, wurde am 21. und 22. April 1977 in der Stadt Dover im Bundesstaat Massachusetts gesichtet. Jener befindet sich im Nordosten der Vereinigten Staaten, direkt an der Atlantikküste.

 

Sichtungen

Der 17-jährige William “Bill” Bartlett behauptete damals, dass er während der Fahrt am 21. April 1977 ein Geschöpf mit großen, leuchtenden Augen und rankenartigen Fingern auf einer zerbrochenen Steinmauer in der Farm Street in Dover gesehen habe.

Später berichtete ein 15-jähriger Junge namens John Baxter, er habe in den Abendstunden desselben Tages auf der Miller Hill Road ein ähnliches Wesen beobachtet.
Eine weitere 15-Jährige, Abby Brabham, gab an, die Kreatur in der folgenden Nacht auf der Springdale Avenue erblickt zu haben.

Alle drei Jugendlichen zeichneten später Skizzen der angeblichen Erscheinung. Bartlett schrieb auf seiner Skizze: “Ich, Bill Bartlett, schwöre auf einen Stapel Bibeln, dass ich diese Kreatur gesehen habe.” Laut der Zeitung “Boston Globe” lagen die drei besagten Orte, wenn man sie auf einer Karte eingezeichnet, in einer geraden Linie über eine Distanz von zwei Meilen hinweg.

 

Adaptionen

2009 war der Dämon von Dover in einer Episode der amerikanischen Horror-Fernsehserie “Lost Tapes” zu sehen, die auf dem Sender “Animal Planet” ausgestrahlt wurde.

Das mysteriöse Wesen erscheint außerdem als Figur in der amerikanischen Comic-Serie “Proof”, die verschiedene Kreaturen der Kryptozoologie zeigt. Im Comic ist es ein Geschöpf, das in die Zukunft sehen kann.

Es erscheint in einer anderen ähnlichen Comic-Serie namens “The Perhapanauts”.
Der Dämon hat auch kurze Auftritte in den Comics “The Pound: Ghouls Night Out” und “Hack/Slash: Entry Wound”.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.